Datenschutz-Folgenabschätzungen

Bewerten und reduzieren Sie die Datenschutzrisiken in Ihrer Organisation.

Eine neue Pflicht aus der DSGVO ist die Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) (Artikel 35). Eine DSFA ist ein Instrument, mit dem die Datenschutzrisiken von Systemen und Verarbeitungen erfasst und die Maßnahmen zur Risikominderung dokumentiert werden können. Ein für die Verarbeitungstätigkeit Verantwortlicher muss die Auswirkungen einer geplanten Verarbeitungstätigkeit bewerten, wenn sie ein erhöhtes Risiko für die betroffene Person darstellt.

Risiken bewerten. Maßnahmen ergreifen.

Privacy Company hat ein eigenes DSFA-Modul entwickelt, das auf Best Practices basiert. Verwenden Sie unser DSFA-Modul, um die Risiken von Verarbeitungstätigkeiten zu bewerten und abzuwägen, oder laden Sie DSFAs hoch und betten Sie die DSFAs ein, die Sie zuvor mit Ihrer eigenen Methode durchgeführt haben.

Wir verwenden nach Möglichkeit einen Fragenbogen mit geschlossenen Fragen. Der Fragebogen ist in mehrere Schritte unterteilt, um die gesamte Bewertung besser überschaubar zu machen. Die DSFA kann mit einer bestimmten Verarbeitung aus dem Verzeichnis-Modul verknüpft werden. Auf diese Weise können Sie bei all Ihren Hochrisikoverfahren nachweisen, dass Sie die Risiken, die sie für die betroffenen Personen darstellen, bewertet und ausreichende Maßnahmen ergriffen haben, um diese Risiken zu reduzieren.

Sehen Sie sich auch unsere anderen Module an: